2011

40. BDK Turnier in Alsdorf

Friends of Fantasy mit Turnierhöchstwertung !
-
Aachen (06.11.2011) 
Am vergangenen Wochenende fand in der Stadthalle Alsdorf eines von 32 Qualifikationsturnieren für die beiden Halbfinals zur Deutschen Meisterschaft im BDK statt. Von den über 200 gemeldeten Starts machten ganze 24 Meldungen Aachener Vereine aus.
Am Samstag waren die Altersklassen Jugend und Junioren am Start. Die Überraschung des Tages gelang dem Jugendschautanz der KG Horbacher Freunde, der mit dem Thema „Isa die kleine Raupe“ bei seinem ersten Turnierstart überhaupt auf Anhieb Platz 2 belegte.
Hier die Ergebnisse vom Samstag im Überblick (Aachener Vereine):

Starter

Punkte

Platz

Jugendgarde 
KG Horbacher Freunde 1998 e.V

400

7

Jugendmariechen Jil Pelzer 
KG Oecher Prente 1988 e.V.

399

23

Jugendmariechen  Katja Richter 
KG Oecher Prente 1988 e.V.

413

17

Jugendschautanz
KG Horbacher Freunde 1998 e.V -
Isa die kleine Raupe

414

2

Juniorengarde 
KG Horbacher Freunde 1998 e.V

399

13

Juniorengarde 
KG Oecher Prente 1988 e.V.

393

15

Juniorenmariechen Anke Sänger 
KG Horbacher Freunde 1998 e.V

404

25

Juniorenmariechen  Christina Ziemek 
TSC Bad Aachen

408

23

Juniorenmariechen  Michelle Hamacher 
KG Oecher Prente 1988 e.V.

402

26

Juniorenmariechen  Maria Richter 
KG Oecher Prente 1988 e.V.

--

--

Juniorenschautanz
KG Horbacher Freunde 1998 e.V 
Ein Gebäck erobert die Welt

420

5

-
Der Sonntag verlief für die Aachener Vereine noch erfolgreicher. Gleich drei Qualifikationen zum Halbfinale wurden erzielt. Am frühen Turniermorgen gelang die als erstes dem Tanzpaar der KG Oecher Prente, Inga Dahlen und Sonny Königstein mit einem 2. Platz und 440 Punkten. Ebenfalls mit einem zweiten Platz und 418 Punkten gelang der gemischten Garde des TSC Gold Aachen die Qualifikation.
Die dritte Qualifikation ging mit der mit Abstand höchsten Wertung (466 Punkte) des ganzen Turnierwochenendes an die Schautanzgruppe „Friends of Fantasy“ der KG Horbacher Freunde mit dem Thema „Unvergessen“.
Hier die Ergebnisse vom Sonntag im Überblick (Aachener Vereine):

Starter

Punkte

Platz

Aktiventanzpaar Inga Dahlen & Sonny Königstein 
KG Oecher Prente 1988 e.V.

440

2

Aktiventanzpaar  Lisa Jungbluth & Andreas Esser 
KG Oecher Prente 1988 e.V.

416

6

Aktivengarde 
TSC Bad Aachen

--

--

Gemischte Garde 
TSC Gold Aachen 2007 e.V.

418

2

Gemischte Garde 
KG Oecher Prente 1988 e.V.

--

--

Aktivenmariechen Jennifer Lander 
KG Horbacher Freunde 1998 e.V

431

14

Aktivenmariechen Lisa Jungbluth 
KG Oecher Prente 1988 e.V.

0

99

Aktivenmariechen Pia Wissgott 
TSC Gold Aachen 2007 e.V.

430

15

Aktivenmariechen Inga Dahlen 
KG Oecher Prente 1988 e.V.

433

13

Aktivenschautanz
TSC Bad Aachen 
Hereinspaziert in den Zirkus des Lebens

--

--

Aktivenschautanz
KG Horbacher Freunde 1998 e.V 
Unvergessen

466

1

Aktivenschautanz
TSC Gold Aachen 2007 e.V. 
Eine Nacht, oder ein ganzes Leben

434

5

Aktivenschautanz
KG Oecher Prente 1988 e.V. 
Thriller

425

7

 

Text: Bernd Marx
40. BDK Turnier in Alsdorf

Jugendabteilung der KG zum ersten Mal dabei !
-
Aachen (06.11.2011) 
An diesem Samstag war ein ganz besonderer Tag für die Jugendabteilung der KG. Premiere bei einem BDK Turnier. Sowohl unser Jugend als auch unsere Junioren nahmen an den Disziplinen Garde und Schautanz teil.


Voller Vorfreude und Nervosität trafen sich die Tänzerinnen, Trainerin Jenny und das Betreuerteam bereits um 7 Uhr in der Stadthalle Alsdorf um sich auf die bevorstehenden Ereignisse mit Ruhe vorzubereiten.

Um 9 Uhr begann der Vormittag für unsere Jugend. Nach 4 Tanzpaaren startete die Disziplin Tanzgarden, 9 Stück an der Zahl. Mit Startnummer 4 er tanzten sich die Kinder, unter einer starken Konkurrenz, einen achtenswerten 7ten Platz. Nun hieß es schnell umziehen, Haare flechten und neu Schminken für die Disziplin Schautanz, der 26 Mariechen vorhergingen.

Mit der Startnummer 5 ertanzten sie sich bravourös 414 Punkte, die nur noch durch den letzten Teilnehmer getoppt wurden und damit einen hervorragenden und mit großem Jubel gefeierten 2. Platz.

Anschließend erfolgte nun die Siegerehrungen für alle Disziplinen der Jugend. Die nun folgende Mittagspause wurde natürlich genutzt, um die Kinder zu feiern und Gratulationen an alle Beteiligten auszusprechen. Aber gleichzeitig hieß es auch Startvorbereitungen für unsere Junioren. Nach 8 Tanzpaaren folgte der erste Auftritt der Junioren in der Disziplin Tanzgarden. Auch unsere Junioren sahen sich einer sehr, sehr starken Konkurrenz gegenüber. Sie erzielten mit einem tollen Gardetanz den 13. Platz.

Nun begann die Arbeit, wie schon vormittags, wieder von vorne.
Umziehen, Um schminken, Haarflechten. Während dessen tanzten 28 Mariechen, wo auch eine Juniorin unseren Verein achtungsvoll vertrat. Nun hieß es Disziplin Schautanz Juniorinnen. In der Konkurrenz mit 9 weiteren Vereinen und der Startnummer 1 holten sie sich hier den 5. Platz mit 420 Punkten.

Die Jugendabteilung der KG Horbacher Freunde hat heute die Vereinsfarben bei der ersten Teilnahme an einem BDK-Turnier würdig vertreten und wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren Platzierungen.

Wir sind stolz auf Euch!
Text: Stefan Bensch
„Friends of Fantasy“

stellen neue Choreographie vor
Aachen (01.11.2011) 
Die „Friends of Fantasy", erfolgreiche Schautanzgruppe der KG Horbacher Freunde und närrische Botschafter der Stadt Aachen, haben in der großen Sporthalle des Schulzentrums Herzogenrath bei einer internen Generalprobe ihre neue Choreographie für die Tanzsaison 2011/2012 vor Vereinsmitgliedern, Freunden und Gönnern vorgestellt.

Der neue Tanz trägt den Titel „Unvergessen". „Ich denke es wird wieder ein starker Tanz und wir möchten damit den Betrachter berühren und unterhalten", erzählt Trainer Bernd Marx, der die Idee für die Choreographie hatte. In 56 Trainingseinheiten mit insgesamt 120 Trainingsstunden haben die 33 Tänzerinnen und 3 Tänzer der „Friends of Fantasy" die Choreographie einstudiert. Bernd Marx zeigt sich mit dem Ergebnis zufrieden. „Die Zusammenarbeit klappte hervorragend. Jetzt muss sich bei unserem ersten öffentlichen Auftritt beim Qualifikationsturnier am kommenden Sonntag, 6. November, in der Alsdorfer Stadthalle zeigen, wie das Publikum und natürlich die Jury darauf reagiert.

" Ziel sei in Alsdorf die sofortige Qualifikation für die Norddeutsche Meisterschaft, die im März 2012 im Aachener Eurogress stattfinden wird. „Unser Ziel ist auch, weiterhin zu den fünf besten Schautanzgruppen unter dem Mantel des Bund Deutscher Karneval zu gehören", gibt Bernd Marx noch mal die Marschrichtung vor. „Schön wäre es, wenn wir beim Finale um die Deutsche Meisterschaft in Münster die Bronzemedaille verteidigen könnten. Noch schöner wäre es, wenn wir uns die dritte Meisterschaft holen würden. Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg."
Text: Gerd Simons

www.oche-alaaf.com

"3. tes Närrisches Armbrustschießen“ "

Einladung zum Vogelschuß

-
Aachen (04.07.2011) 
Zum dritten Mal hat die KG Horbacher Freunde die Schirmherrschaft über ein karnevalistisches Armbrustschießen übernommen, das im Rahmen des diesjährigen Schützenfestes der Laurentius-Bogenschützen Bruderschaft Vetschau stattfinden wird.

Der karnevalistische Wettstreit findet am Samstag, 6. August, ab 15 Uhr, auf der Schützenwiese, Aachen-Vetschau, Laurensberger Straße (Eingang in Höhe der Hauses Nummer 111a), statt. Hierzu laden die „Horbacher Freunde" Damen- und Herrenteams aus dem Karneval ein.

Geschossen wird bei den Herren mit einer Originalarmbrust, für die Damen wird der Wettbewerb  mit einer kleineren Armbrust ausgerichtet. Geschossen wird traditionell auf einen Holzvogel, den es von einer Stange zu holen gilt.

Pro Karnevalsverein kann je ein weibliches und je ein männliches Team gemeldet werden, wobei die jeweilige Teamgröße unerheblich ist.

Informationen und Anmeldungen (bis zum 15. Juli 2011) bei
Manfred Gottschalk unter Telefon 02407/3129 und 0173/9842632 oder per
E-Mail unter manfredgottschalk@gmx.de
Text: Gerd Simons

www.oche-alaaf.com

Trennung vom Tanzpaar Inga Dahlen & Sonny Königstein
-
Aachen - Horbach (17.05.2011) 
Auf Beschluss des Vorstandes aus der Vorstandssitzung vom 13.05.2011 geben die  KG Horbacher Freunde 1998 e.V.  die Trennung  vom Tanzpaar Inga Dahlen & Sonny Königstein von den KG Horbacher Freunde 1998 e.V. bekannt.

Wir danken Inga Dahlen & Sonny Königstein für Ihr Mitwirken in den vergangenen Sessionen und wünschen Ihnen auf Ihrem weiteren Weg alles Gute.
Text: Detlef Paulssen
 "FoF´s mit tollem dritten Platz“ "

Titelverteidigung gescheitert
x
Nürnberg (03.04.2011) 
Eigentlich war man mit der Hoffnung auf einen Platz auf das Treppchen nach Nürnberg gefahren. Insgeheim aber die Hoffnung auf eine Titelverteidigung im Gepäck. Mit dem Platz auf dem Treppchen konnte geholfen werden, aber ganz oben stand man trotzdem nicht.


Nachdem die CD Baunatal mit 482 Punkten eine immens hohe Hausnummer vorgelegt hatte, legte die Feuerio Mannheim noch ein Schippchen drauf und setzte die Marke auf 488 Punkte.

Zu diesem Zeitpunkt waren erst acht von 15 Starter im Rennen und man harrte gespannt der Dinge die da noch kommen würden.

Da die FoF´s erst als vorletzter vierzehnter in das Rennen geschickt wurden, konnte die Roten Funken Harsewinkel mit 474 Punkten den dritten Platz für sich in Anspruch nehmen.

Ob des perfekten Tanzes der Feuerio und der CD Baunatal konzentrierte sich alles auf den dritten Platz und man hoffte diese 474 Punkte zu toppen.

Man kann sagen das es ein enges Rennen war, was aber zu Gunsten der FoF´s mit 2 Pünktchen Vorsprung entschieden wurde.

Alles in allem. Den Titel ob der Übermacht nicht verteidigt, aber den Platz über der Bronzenen Drei erobert.

Wenn man bedenkt das in anderen Vereinen ein Deutscher Meistertitel an der Wand hängt, wo der Meister als einzigste Mannschaft in der Kategorie getanzt hat, ist hier ein dritter Platz ein vielfaches mehr Wert, da man sich mit Vereinen aus ganz Deutschland messen mußte und wollte.

Als nächstes Ziel dürfte B. Marx die zurück Eroberung des Meistertitels anvisieren. Hierfür wünschen wir Ihm und allen Tänzern viel Erfolg.
Text: Detlef Paulssen
 "Döm Winnie siie Fisternöllche“ "

Rekrutenvereidigung der Oecher Penn
x
Aachen (05.03.2011) 
Net dat ör mengt dat d´r Winnie fremdjöeh well, mär de Jonge van de Penn haue hem jefroogt op hä net Metjlied wöede well. Hau d´r Winnie jesaaht; "Dat maach isch." Vöör de Jeck is hä jo emmer zu jebruche.


Mär da woar e Problem. Die Vereidijung is op d´r Sonndach en da kann d´r Jong joa nett koome, da es d´r Zoch en Riihterich.

Haue de Jonge van d´r Oecher Penn jesaat. Maat nüüs. Stevvelst de met de Jonge van d´r AKV op der Soddeschdaag en hast dann vööel Spaß.

Sue es et dann och jekoome. Wie eh Schulkenk stong e do an d´r Stroßenrank met de Persilkartoong en hau op dat Regiment wat em avhoole döng jewaat.
Sing Frau en seng Kenger haue hem zoe d´r Avschied gepütscht en dann woer he met de Jonge meetjejange. D´r Helmut Koch van Karneval in Aachen haue se jlich metjenohme. De woeß nüüs va sii jlöeck.

D´r Winnie woet met Puutes en sue ene bellije Schabau op de Faahn van de Penn vereidigt. Meer he woar jo net alleng. Sing Fründe van d´r Hörberischer Jonge wohre och doe jeweäh, en han em vööl applaudiert.

Alle haue Spaß, en de Fotos küüent öör hejj kicke

Keng sörg. D´r Winnie küent zeröck.

Text: Detlef Paulssen
„Friends of Fantasy“ "

Närrische Botschafter der Stadt Aachen
d
Aachen (03.03.2011) 
Die „Friends of Fantasy“, Schautanzgruppe der KG Horbacher Freunde und Deutscher Meister 2011 im Bund Deutscher Karneval, sind offiziell närrische Botschafter der Stadt Aachen.


Oberbürgermeister Marcel Philipp überreichte im Rahmen der närrischen Ratssitzung im Foyer des Rathauses die Ernennungsurkunde an Trainer Bernd Marx.

Zunächst unerkannt hätte sich im Stadtteil Horbach etwas grossartiges entwickelt, was durch den Gewinn zweier Deutscher Meistertitel offensichtlich geworden sei, so der Oberbürgermeister. „Der neue Tanz ist Aachen pur: mit Kaiser Karl, einer Geschichte, die sich um ihn rankt und einer Truppe, deren Darbietungen einfach nur Spaß machen. Davon konnte sich bei der Ausstrahlung der AKV-Festsitzung in der ARD ein Millionenpublikum überzeugen.

“ Die närrische Ratssitzung im Rathaus sei das richtige Podium gewesen, um die Horbacher zu Botschaftern zu ernennen und ihnen einen Dank für ihre erfolgreiche Arbeit auszusprechen, erzählt Marcel Philipp. „Ich bin überzeugt, dass die ’Friends of Fantasy’ auch beim diesjährigen Finale in Nürnberg ein gewichtiges Wort mitsprechen können, denn die Tänzerinnen und Tänzer besitzen das Niveau, auf Jahre hinweg in der deutschen Spitze mittanzen zu können.“
Text: Gerd Simons

www.oche-alaaf.com

"En Sensationell Projramm"

Spitzenkräfte gebe sich die Klinke in die Hand
8
Aachen (27.02.2011) 
Sonntag 11 Uhr im ausverkauften Sternensaal der Gaststätte Bosten/Wirtz. Die Eröffnung der Veranstaltung machten die Jugendgruppen des Vereins, wofür Jugendpräsident Marvin Klein kurzzeitig die Veranstaltung gekonnt leitete.


En dann jing de Post av.

Die undankbare Aufgabe des ersten Auftritts konnte eigentlich niemand anderem anvertraut werden als wie Albert Gehlen (Josef), Ägid Lennartz (Jupp) und Hubert Crott (Jüppchen). Seit 25 Jahren nun im Sitzungskarneval unterwegs, konnten die drei in windeseile geschwätzige Männer zum zuhören bewegen und hatten danach leichtes Spiel. Hoffentlich bleiben die Jungs uns noch lange erhalten !



Im vierten und leider letzten Jahr als großes Mariechen zeigte Nina Gottschalk das Sie noch lange nicht zum alten Eisen gehört aber trotzdem Abschied nehmen will.
Sie beginnt eine Ausbildung als Meister und wird in die Fußstapfen Ihres Vaters treten.



Nach über dreißig Jahren im Karnevalsgeschäft, verschlug es die 3 Colonias nach Horbach. Frank Morawa (Keyboard & Gesang), Dieter Steudter (Gitarre & Gesang), Willi Wilden (Multi-Instrumentalist & Gesang) schafften es innerhalb weniger Minuten das Stimmungsbarometer zum glühen zu bringen.



Unserem Tanzpaar Inga Dahlen uns Sonny Königsteingehörte anschließend die Bühne.Gekonnt zeigten Sie Ihren Tanz und erhielten dann einen rasenden Applaus.





Nach den vorangegangenen Spitzenkräften hatte ein Büttenredner es schwer. Weil Männer einfach nicht auf dauer still sein können. "Ne komische Hellije" brachte mit starker Mimik, freier Rede und schnelles umschalten der Themen die Männer dazu, seinem Witzeschwall zu zuhören.





Nach dem Auftritt unserer großen Garde kamen
"Die Ratsherren" aus Unkel am Rhein. Mit Thomas Ottersbach an der Trompete sowie am Mikrofon brachten die Jungs den Saal zum beben. Selten sieht man eine Kapelle mit einem so ausgezeichneten Swing in d´r Trööt das kein Bein still bleiben konnte. Wer Thomas Ottersbach "Otti" Live erlebt hat wird einen Vergleich mit Tommy Engels (ehemals Bläck Föös) nicht außer acht lassen. Jeder Verein, der die Jungs engagiert wird begeistert sein.



Klaus Bömeke alias "Feuerwehrmann Kresse" brachte dann etwas Beruhigung in den Saal, so das eine weitere Büttenrede gekonnt an die Männer gebracht werden konnte bevor unser Deutscher Meister im Schautanz Ihren Tanz auf der zugegeben etwas kleiner Bühne aufführen konnte.




Jeder Verein der etwas auf sich hält darf nicht versäumen die 4 Amigos in die Veranstaltung einzuplanen. Uwe Brandt, Stefan Beuel, René Brandt und Dietmar Ritterbecks mit Jürgen Vreydal in der Technik hatten leichtes Spiel und brachte ein letztes mal den Saal zum beben bevor d´r Prenz koem.



Prinz Alwin (Fiebus) der erste brachte die Verantwortlichen zum schwitzen weil er erst kurz vor Auftritt eintraf. Ohne Prinzengarde, Musikgruppe und liebreizenden Anblick seiner Sängerin trat er auf. Wenigstens hatte er seinen Hofstaat dabei, so das dein buntes Potpourie an Liedern auf die Gäste einprasselte.






Weitere Fotos gibt es hier
Text: Detlef Paulssen
"De Wiever stemme och de Stöihl"

Damen Sitzung ein voller Erfolg
8
Aachen (26.02.2011) 
Freitag 17 Uhr  im ausverkauften Saalbau Bosten/Wirtz. Die Eröffnung der Veranstaltung machten die Jugendgruppen des Vereins, wofür Jugendpräsident Marvin Klein kurzzeitig die Veranstaltung gekonnt leitete.


Und dann ging es Schlag auf Schlag.

Fred van Hallen, liebevoll von seinem treuen gefiederten Freund Aky "Scheisserchen" genannt, brachte den Saal mit seiner gekonnten Bauchredner Einlage ein ums andere mal zum Beben.



Im vierten und leider letzten Jahr als großes Mariechen zeigte Nina Gottschalk das Sie noch lange nicht zum alten Eisen gehört aber trotzdem Abschied nehmen will.
Sie beginnt eine Ausbildung als Meister und wird in die Fußstapfen Ihres Vaters treten.


Nach über dreißig Jahren im Karnevalsgeschäft, verschlug es die 3 Colonias nach Horbach. Frank Morawa (Keyboard & Gesang), Dieter Steudter (Gitarre & Gesang), Willi Wilden (Multi-Instrumentalist & Gesang) schafften es innerhalb weniger Minuten die Frauen auf die Stühle zu bekommen.


Zwei Eifeler (aus Hellenthal und Blumenthal) mit Kölsche Tön. Büttenparodie. Man merkt die "Väterliche" Hand von Süpers Hans aus dem legendären Colonia Duett.





Nach dem Tanz unserer Garde kamen die De Boore. Mit Ihrem Lied "Rut sin de Ruse" schafften Sie eins den Durchbruch und haben sich seither im Rheinischen Karneval einen Namen gemacht. Mit alten und neuen Liedern schafften Sie es ein weiteres mal die Damen zu wahren Chorambitionen zu bringen.





Seine Tollität met dat Frittezepter.
Alwin I kam, sah und siegte. Mit seiner staatlichen Prinzengarde und seinem Hofstaat, der wie in den Jahren zuvor auf die fachliche Qualifikation von Gustl Brammertz als Hofmarschall zurückgegriffen hat . Was wäre ein Prinz ohne Musik und was wäre ein Prinz der nicht singen kann. Alwin der erste hat sich hierfür fachlich verstärkt und die Coverband "Night in Paris" verpflichtet.
Ein weiterer Höhepunkt der nur noch schwer zu Topen war.

Aber Zollhuus Colonia hatte trotz der schweren Aufgabe leichtes Spiel. Mit tollen Gitarren Soli, einer unverkennbaren Stimme von Leadsänger Rudi Schnitzler und einem Tisch der sein Gewicht nicht aushielt war Stimmung ohne Ende in d´r Bud..



Abgerundet wurde das Programm mit dem Auftritt der Friends of Fantasy sowie unserem Tanzpaar Inga Dahlen & Sonny Königstein. Bevor als Schlussbild der Richtericher Prinz Jens I die Bühne erstürmte und die Fraulüe de Stöihl övver d´r Kopp jehaue hant. Anlass war die Urversion des Liedes Schatje mag ik en Foto



Weitere Fotos gibt es hier

 
Text: Detlef Paulssen
"Verleihung des Sonderordens“

Petra Schumann & Dr. Meino Heyen
-
Aachen (06.02.2011) 
Im Rahmen der großen Kostümsitzung wurde im ausverkauften Saalbau Bosten/Wirtz der diesjährige Sonderorden an die Eheleute Petra Schumann & Dr. Meino Heyen verliehen.



Aufgrund Ihres besonders stark ausgeprägten sozialen Engagements entschloss sich der Vorstand der KG Horbacher Freunde die in der Aachener Karnevalswelt anerkannte Würdigung, diesjährig an Petra Schumann & Dr. Meino Heyen zu verleihen.

Beide Preisträger erschienen als Gärtner verkleidet zur Kostümsitzung. Wir die KG Horbacher Freunde wünschen Ihnen, dass beide den grünen Daumen bei Ihren sozialen Projekten behalten und unter Ihrem sozialen Engagement noch viele positive Projekte entstehen mögen.
Text: Detlef Paulssen
Purer Oecher Fastelovvend unter dem Horbacher Sternenhimmel

-
Aachen (06.02.2011) 
Ein närrisches Feuerwerk vom Allerfeinsten brannte einmal mehr die KG Horbacher Freunde ab. Im prallgefüllten Saal Bosten waren mehr fünf Stunden pure Karnevalsstimmung angesagt. Die buntkostümierten Gäste hatten Feierlaune mitgebracht, sangen und tanzten begeistert mit. So schön kann Karneval sein.

Allen voran Präsident Wilfried Gottschalk, der mit seinem „Vize“ Christian Vogel durch ein abwechselungsreiches Programm führte. Den Auftakt machte traditionell die Kinder- und Jugendabteilung, dem Kern- und Filetstück der KG. „Wie bei jedem erfolgreichem Fußballverein ist auch im Karneval eine funktionierende Nachwuchsarbeit die Basis des Erfolgs“, erzählt Wilfried Gottschalk.

Beim Aufmarsch der Nachwuchskarnevalisten wurde er von Kinderpräsident Marvin Klein unterstützt, der jetzt schon wie ein Großer gekonnt durch das Programm mit Tanzmariechen Julia Kenters, der Kinder- und Jugendgarde und dem sensationellen Kindertanzpaar Laura Klein/Lucas Zimmermann führte.

Emotional wurde es zwei Mal bei der ausverkauften Gala- und Kostümsitzung der „Roten“ aus Horbach. Präsent Wilfried Gottschalk verabschiedete seine Töchter Julia und Nina aus ihren bisherigen Ämtern. Julia gibt nach neun Jahren ihre die Trainertätigkeit der Kinder- und Jugendtanzabteilung auf und Nina gibt den „Posten“ des Tanzmariechen an Jennifer Lander weiter. Mit dem diesjährigen Sonderorden der Gesellschaft wurden Petra Schuman und Dr. Meino Heyen für ihr soziales Engagement ausgezeichnet.

Zu den Höhepunkten der diesjährigen Gala- und Kostümsitzung die gegen 1.20 Uhr endete, zählten die „4 Amigos, „Josef, Jupp und Jüppchen“, „Der Globetrotter“, „Friends of Fantasy“ – Deutscher Meister 2010 im Schautanz“, „De Jonge vajjen Beverau“, die Tollitäten Prinz Alwin I. und Prinz Jens I. aus Richterich sowie die Karnevalsgesellschaft „Koe Jonge Richterich“ und Gelb-Blaue Funken der Stadt Mönchengladbach.

Fotos gibt es hier
Text: Gerd Simons

www.oche-alaaf.com

"Besöck beij et Fernsehen“

Präsident bekommt den Puttes Orden
-
Aachen (02.02.2011) 
Fernsehen in der Euregio hat einen Namen.
Center.TV sendet aus dem Fernsehstudio an der Dresdenerstr 3 in das Kabelnetz sowie im Internet unter www.center.tv

Am Mittwoch dem 02.02.11 besuchte eine Delegation , mit Winnie Gottschalk an der Spitze, das Fernsehstudio für eine Aufzeichnung der Regiozeit Alaaf welche am 03.02.11 gesendet wird.

Karnevalsexperte David Lulley begrüßte in leichter aber anscheinend gewohnter Hektik die Delegation.

Nach einer kurzen Begrüßung wurde alles, was vor die Kamera mußte, in die Maske geschickt. Schließlich sollte keiner wie eine Speckschwarte glänzen ;-).

David Lulley war von der Darbietung der FOF bei der Prinzenproklamation derart begeistert, dass er dies in die laufende Kamera erzählte und damit die Schautanztruppe vor allen anderen Schautanzgruppen hervorhob.

Da Fernsehen für Aufregung sorgt, waren alle begeistert, als Ihnen vom Köbes Uwe ein Kaltgetränk serviert wurde. Das der Köbes beim Intro dann nach dem Motto "auch ein schöner Rücken kann entzücken" durch das Bild lief, mußte die MAZ in einem zweiten Anlauf erneut aufgenommen werden.

Das dieser Fauxpas gleichzeitig zur Erheiterung beitrug, agierten alle wie die Profis.

Ganz nebenbei bemerkt nennt Center.tv den Puttes "Blutwurst" weil die Metzger sich wegen dem Ausdruck Puttes beschwert haben. Das waren bestimmt keine Metzger aus Aachen

Die Ausstrahlung der Aufzeichnung erfolgt am 03.02.2011 um 20,15 Uhr


Weitere Fotos gibt es
hier
Text: Detlef Paulssen
"Königstein-Kette nach Horbach“

D´r Prenz en Hörbericher Klüre
-
Aachen (08.01.2011) 
Der Wanderpreis wurde in 2011 an die KG Horbacher Freunde verliehen.
Winnie Gottschalk wurde mit dieser Auszeichnung am 08.01.2011 vor der Prinzenproklamation überrascht.


Diese Kette ist die neue Ausgabe ab 2010 der 1955 vom damaligen Präsidenten Jacques Königstein gestifteten Kette. Diese Kette wird für die beste karnevalistische Bühnenleistung in der jeweiligen Karnevalssession verliehen.
Und da führt eigentlich jedes Jahr kein Weg an Horbach vorbei, oder ?

Das dann bei der folgenden Prinzenproklamation seine Tollität Prinz Alwin I sein Prinzengewand in den Farben der Horbacher vorführte mag Zufall gewesen sein……oder einfach "juter Jeschmack".




In einem breit gefächerten Angebot von Hochklassiger Unterhaltung, z.b. Jörg Knörr, tanzten bei der Prinzenproklamation auch die FOF´s vor einem begeisterten Publikum. 






Weitere Fotos gibt es
hier
Text: Detlef Paulssen
 

Weitere Interessante Artikel finden Sie in unserem Archiv

 Newsarchiv 2010

 Newsarchiv 2009

Newsarchiv 2008

Newsarchiv 2007

Newsarchiv 2006

Newsarchiv 2005

Newsarchiv 2004

Newsarchiv 2003